Agenda Angebote Was tun bei Rückblicke Über uns Downloads Links  

Seelsorge und Beratung

Seelsorge_500x166.jpg

In einem seelsorgerlichen Gespräch geht es um Aussprache, um Klärung, um neue Orientierung und um die Möglichkeit eines Neuanfangs. Vor allem aber geht es um Zuspruch und Ermutigung.
Seelsorge vollzieht sich gewöhnlich in einem vertraulichen Gespräch. Die von der Kirche berufenen Seelsorger und Seelsorgerinnen sind durch ihr Amtsgeheimnis zu strenger Diskretion verpflichtet.

Ob ausgesprochen oder unausgesprochen: Seelsorge rechnet mit dem Heiligen Geist Gottes als 'Drittem im Bunde' oder im Gespräch. Gott ist bei der Seelsorge mit dabei und für uns da.
Rituelle Elemente (wie ein Gebet oder ein Segen) können, müssen aber nicht, Teil der Seelsorge sein.

In einer christlichen Gemeinde sind nach reformiertem Verständnis alle Gemeindeglieder mögliche Seelsorgerinnen und Seelsorger. Speziell zur Seelsorge berufen sind die Pfarrerinnen und Pfarrer und die Diakoninnen und Diakone. Unser Pfarrer verfügt ausser über persönliche Lebens- und Glaubenserfahrung und theologische Bildung auch über Kenntnisse und Erfahrungen aus dem psychologischen Bereich (u.a. Psychotraumatologie und Debriefing) sowie aus der Spital-, Notfall- und Armeeseelsorge und steht in ständiger Weiterbildung.

Wir laden Sie ein, mit uns Kontakt aufzunehmen, wenn wir von Hilfe sein können. Gerne begleiten wir Sie auf einer schwierigen Wegstrecke.

Kranken-Abendmahl
Eine besondere Form der Seelsorge kann das Kranken-Abendmahl sein. Es verbindet individuelles Leiden mit dem Gemeinschaft stiftenden Tisch von Christus (und dessen Liebeshingabe für uns alle) und löst uns so aus der Vereinzelung.
Lassen Sie es unseren Pfarrer wissen, wenn Sie das Kranken-Abendmahl feiern möchten.

Pfarrer:
Rudolf Steinmann, Kirchgass 5, 8627 Grüningen, Tel./Beantw. 076 405 86 27.
E-Mail senden

 
Brauchen Sie die Kirche oder einen unserer Räume für einen Anlass?
mehr...
„mitenand glaube“: Der Kirchentag 2018 ist vorbei - das Thema bleibt
mehr...